"ex libris" von Emily Yacir im Zwehrenturm "ex libris" von Emily Yacir im Zwehrenturm

Fridericianum, 2.OG, Zwehrenturm

documenta-Werk

von Emily Jacir


Emily Jacir hat im Zwehrenturm ein Denkmal für die etwa 30.000 Bücher geschaffen, die 1948 aus palästinensischen Wohnungen und Bibliotheken von Israel entwendet wurden. Etwa 6.000 dieser Bücher befinden sich heute in der Jüdischen Nationalbibliothek in West-Jerusalem. Im Laufe ihrer Besuche hat Jacir mit ihrem Handy diese Bücher fotografiert. "Die Arbeit stelle Fragen mit Blick auf die Rückführung der Bücher und die Ironien der Rückgabe", heißt es im documenta-Katalog.

Redaktion: paab / aba, Bild: © hr-online, Letzte Aktualisierung: 03.07.2012, 17:30

Hintergrundinformationen

Emily Jacir

Emily Jacir

"ex libris" von Emily Yacir im Zwehrenturm

documenta-Werk

Virtueller Rundgang

Diskutieren Sie auf Facebook mit:
Würden Sie einem Freund empfehlen, sich das Kunstwerke anzuschauen? Warum? Woran fühlen Sie sich bei dem Werk erinnert?

Die Box überträgt Daten an Facebook - deshalb wird sie erst geladen, wenn Sie sie freischalten. Dies geschieht aus Datenschutzgründen.
Freischalten durch klicken dieser Box - über den [Datenschutz]-Link können Sie das jederzeit rückgängig machen.