Gemälde von einem halb verhungerten Mann Bild eines Gefolterten von Vann Nath

Fridericianum, 2.Stock

documenta-Werk

von Vann Nath


Nach dem Sturz der Roten Khmer im Jahr 1979 malte Vann Nath, Überlebender des Foltergefängnisses Tuol Sleng, Bilder von den Zuständen im Gefängnis. Das Gefängnis ist inzwischen zum Museum umgewandelt, dort sind die Bilder normalerweise zu sehen.

Redaktion: sofo / aba, Bild: © picture-alliance/dpa - Archiv, Letzte Aktualisierung: 20.06.2012, 17:18

Hintergrundinformationen

Vann Nath

Vann Nath

Gemälde von einem halb verhungerten Mann

documenta-Werk

Virtueller Rundgang

Diskutieren Sie auf Facebook mit:
Würden Sie einem Freund empfehlen, sich das Kunstwerke anzuschauen? Warum? Woran fühlen Sie sich bei dem Werk erinnert?

Die Box überträgt Daten an Facebook - deshalb wird sie erst geladen, wenn Sie sie freischalten. Dies geschieht aus Datenschutzgründen.
Freischalten durch klicken dieser Box - über den [Datenschutz]-Link können Sie das jederzeit rückgängig machen.