Installationsansicht Installationsansicht

Salvador Dali mit Alexander Tarakhovsky im Fridericianum, 1. Stock

Kunst in 60 Sekunden

Eine einleuchtende Parallele erkennt hr-Redakteur Rudolf Schmitz im Zusammentreffen von Salvador Dali und Alexander Tarakhovsky.


"Salvador Dali" – da denkt man: Das geht doch gar nicht. Kommerzieller Kitsch, viel zu abgegriffen. Und dann sieht man diese zwei Bilder aus der Zeit des spanischen Bürgerkriegs. Wüstenpanorama mit insektenhaft fahlen Figuren, die sich zu gespenstischen Köpfen zusammensetzen. Großartige Bilder, sehr beeindruckend.

Paranoisch-kritisch hatte Dali seine Denk- und Malweise genannt. Er hatte ein Faible für Welten, die in ihre Moleküle zerfallen, die Tod und Verwesung verströmen. Warum aber ist Dali in einem Raum mit dem Epigenetiker Alexander Tarakhovsky und seiner Bibliothek von Glasröhrchen mit DNA-Sequenzen? Hier die zerfallenden Welten, dort die Baupläne der Schöpfung. Salvador Dali war fasziniert von der Entdeckung der DNA, von der Strukturformel des Lebens und der Darstellung der nicht wahrnehmbaren Welt, wie sie den Wissenschaftlern gelang. Dafür suchte er in seiner Malerei immer neue Entsprechungen.

Der inszenierte Dialog von Dali und Tarakhovsky ist einer der Momente der documenta 13, wo sich Kunst und Wissenschaft durchdringen. Als Gedankenblitz, eine einleuchtende Parallele, als animierender Dialog. Besonders schön sind die alten hölzernen Labortische in diesem Raum: Willkommen in der Ideenwerkstatt.

Icon

Information

hr-Kulturredakteur Rudolf Schmitz stellt ausgewählte documenta-Werke vor.

Redaktion: kahu / aba, Bild: © Alexander Tarakovsky © hr-online, Letzte Aktualisierung: 02.07.2012, 17:58

Hintergrundinformationen

Mann mit gezwirbeltem Schnurrbart

Salvador Dalí

Virtueller Rundgang

Kunst in 60 Sekunden

Alexander Tarakhovsky

Diskutieren Sie auf Facebook mit:
Würden Sie einem Freund empfehlen, sich das Kunstwerke anzuschauen? Warum? Woran fühlen Sie sich bei dem Werk erinnert?

Die Box überträgt Daten an Facebook - deshalb wird sie erst geladen, wenn Sie sie freischalten. Dies geschieht aus Datenschutzgründen.
Freischalten durch klicken dieser Box - über den [Datenschutz]-Link können Sie das jederzeit rückgängig machen.