documenta-Halle

documenta-Werk

von Moon Kyungwon & Jeon Joonho


Wie würden spätere Generationen die Funktion der Kunst in unserer heutigen Gesellschaft beurteilen? Diese Überlegung stellen Moon Kyungwon und Jeon Joonho in ihrem gemeinsamen documenta-Projekt "News from Nowhere" in den Mittelpunkt. Dazu haben sie sich ein Szenario ausgemalt, in dem die Menschheit nach einer Art Apokalypse nahezu ausgelöscht ist; die Überlebenden hinterfragen nun die überlieferten Überzeugungen.

Moon und Jeon haben ihr Projekt in drei Teile untergliedert: Der Film "El fin del mundo" stellt den Dialog zweier überlebender Künstler in den Mittelpunkt; zudem gibt es die Installation "Voice of Metanoia" sowie ein Buch mit dem Titel "News from Nowhere".

Redaktion: kahu, Bild: © Heumann-Bayer, Martina, Letzte Aktualisierung: 15.06.2012, 11:12

Hintergrundinformationen

Moon & Jeon

documenta-Werk

Diskutieren Sie auf Facebook mit:
Würden Sie einem Freund empfehlen, sich das Kunstwerke anzuschauen? Warum? Woran fühlen Sie sich bei dem Werk erinnert?

Die Box überträgt Daten an Facebook - deshalb wird sie erst geladen, wenn Sie sie freischalten. Dies geschieht aus Datenschutzgründen.
Freischalten durch klicken dieser Box - über den [Datenschutz]-Link können Sie das jederzeit rückgängig machen.