hr-online Informationen aus Hessen
hr-online-Special zur Eröffnung des Flughafens Kassel-Calden am 4. April 2013

Rückschlag für Calden

Chartergesellschaft macht den Abflug

MAschine der "Enter Air" (Bild: Enter Air)
Die polnische Gesellschaft "Enter Air" verzichtet auf den Start in Calden.
Kurz vor der Eröffnung ist dem Flughafen Calden nun schon die zweite Fluglinie abhanden gekommen. Die "Enter Air" hat abgesagt. Und im Flugplan ist ohnehin noch viel Platz. Veranstalter Rewe Touristik sucht Ersatz, Kritiker des Großprojekts fühlen sich bestätigt.
 

Thema in

Sendungslogo
20.03.2013, 19:30 Uhr
Zwei Wochen noch, dann sollen vom Regionalflughafen Kassel-Calden die ersten Maschinen abheben. Die polnische Fluggesellschaft "Enter Air" würde, so der Plan, an allen Wochentagen Touristen in den Süden bringen: ins türkische Antalya, nach Mallorca und auf die kanarischen Inseln Fuerteventura und Teneriffa. Daraus wird nichts, weil die Fluggesellschaft einen unvorhergesehenen Rückzieher gemacht hat.

Man verhandle über ein Einspringen mit mehreren anderen Fluglinien, teilte der Reiseveranstalter Rewe-Touristik am Mittwoch dem hr mit. Er bestätigte damit einen Bericht der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen" (HNA) über die Absage.
 
Dem Blatt zufolge ist bereits Ersatz für die Antalya-Flüge gefunden. Auch bei den anderen Verbindungen gab sich Rewe-Touristik optimistisch. "Wir gehen davon aus, dass wir unseren Flugplan wie angekündigt fliegen", hieß es aus der Konzernzentrale.
 

Finanzministerium: Sind entspannt

Information

Flughafen-Betreiber

Die Flughafen GmbH Kassel setzt sich aus folgenden Anteilseignern zusammen: Land Hessen (68 Prozent), Stadt und Landkreis Kassel (je 13), Gemeinde Calden (6). Versuche, einen privaten (Mit-)Betreiber zu finden, scheiterten bislang.
Aus dem Finanzministerium kam die Botschaft: Man sei entspannt und zuversichtlich, dass die Rewe-Touristik eine Alternative findet. Das Land als Mitgesellschafter des Flughafens trägt einen Großteil der Investitionskosten in Höhe von rund 271 Millionen Euro.

Auch der Flughafen selbst sieht nach eigenen Angaben keinen Grund für große Sorgen. Man habe volles Vertrauen in den Reiseveranstalter, rechtzeitig Ersatz zu besorgen. "Der Passagier hat einen Vertrag mit den oben genannten Firmen und nicht mit 'Enter Air'", hieß es in einer schriftlichen Stellungnahme. "Wir wissen jedoch, dass viele Passagiere neugierig auf die Flugmarke sind, und hoffen deshalb auf eine baldige Antwort, wer die oder der neue Airline-Partner sein wird."

Die nun abgesprungene Gesellschaft "Enter Air" war selbst eine Ersatzlösung. Ihr war die Übernahme des Parts des pleitegegangenen deutschen Ferienfliegers "XL Airways Germany" zugedacht gewesen.
 

Grüne: Schlimmer als befürchtet

Für die Grünen als generelle Kritiker des Großprojekts Kassel-Calden ist die Enter-Air-Absage dagegen ein böses Omen kurz vor der Eröffnung. Nachdem bislang schon keine Linienflüge zustande gekommen seien, zeigt sich ihrer Meinung nun: Der Regionalflughafen ist selbst für kleinere Chartergesellschaften uninteressant, das ganze Projekt verschwendetes Geld.

"Wir befürchten, dass es noch schlimmer wird als wir jemals gedacht haben", sagte die verkehrspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion, Karin Müller, zur aktuellen Entwicklung. Rewe-Touristik kann dagegen nach eigenen Angaben nicht klagen. "Mit den Buchungszahlen für den Sommer 2013 ab Kassel-Calden sind wir sehr zufrieden", teilte das Unternehmen mit.
 
Umstrittenes 270-Millionen-Projekt

Der Umbau des Flughafens in Kassel-Calden ist wegen der hohen Kosten und der Erfolgsausssichten umstritten. Der Preis des Bauprojekts beläuft sich nach Angaben des Landes Hessen auf 271 Millionen Euro, 120 Millionen mehr als geplant. Von den Kosten trägt Hessen den größten Anteil. Die Landesregierung erhofft sich durch den Regionalflughafen eine Stärkung des Standorts Nordhessen. Kritiker verweisen dagegen auf zahlreiche Flughäfen, die bereits jetzt in zumutbarer Zeit von Kassel aus erreichbar seien.

 

Teilen

Redaktion: wotu / beboe
Bild: © Enter Air
Letzte Aktualisierung: 21.03.2013, 18:38 Uhr
 
Stand des Specials:
4. April 2013 | aktuelle Flughafen-Meldungen finden Sie auf [hessenschau.de]
 

Ihre Meinung

Kommentare

Millionengrab oder Wirtschaftsmotor? [Nutzer-Kommentare]
 

FAQ

Fragen & Antworten

Flugziele, Anfahrt und Co.: Sieben wichtige Flughafen-Infos [FAQ]
 

Fernsehen/Hörfunk

hr-fernsehen

Die Flieger im Blick: Das hr-fernsehen hat umfangreich über den Start berichtet. [mehr]

hr-Hörfunk

Die erste Landung, der erste Start: Die Hörfunkbeiträge der hr-Reporter zum Anhören. [mehr]
 

Link im WWW

Zu den Flugplänen gelangen Sie [hier]
 

Video

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite