hr-online Informationen aus Hessen

 (Bild: Katja Freitag)

Die Museen

In Workshops arbeiten die Autoren mit den Schülern vor Ort in den Museen. Die Museen, ihre Archive und Bibliotheken werden so ein ganzes Schulhalbjahr lang zum Ort der Inspiration.
 
Das Brentano-Haus in Oestrich-Winkel (Bild: Wikimedia Commons Fotograf: Brühl)

Brentano-Haus, Oestrich-Winkel

Das Brentano-Haus gilt als eines der geistig-kulturellen Zentren der Rheinromantik. Über 200 Jahre lang war das Anwesen im Besitz der Familie Brentano. [mehr]
 
Grimmwelt Kassel: Gebäude von außen (Bild:  picture-alliance/dpa)

Grimmwelt, Kassel

Kassel hat den Brüdern Grimm haben eine Erlebniswelt rund um die Brüder Grimm gebaut. In der Grimmwelt soll man Leben und Werk der Brüder Grimm neu kennenlernen und verstehen. [mehr]
 
Der Einggang zur Grimmelshausenwelt im Museum Gelnhausen (Bild: Museum Gelnhausen)

Grimmelshausenwelt, Gelnhausen

In der "Grimmelshausenwelt" im Stadtmuseum kann man den Gelnhäuser Bub und weltbekannten Autor Johann Jacob Christoffel von Grimmelshausen kennenlernen. Er wurde im 17. Jahrhundert in Gelnhausen geboren. [mehr]
 
Die Schauenburger Märchenwache (Bild: Gerd Kittel)

Schauenburger Märchenwache, Breitenbach

Die Schauenburger Märchenwache erinnert an die junge Marie Hasenpflug und den Dragonerwachtmeister Johann Friedrich Krause aus Breitenbach. Beide haben Märchen für die Sammlungen der Brüder Grimm gesammelt. [mehr]
 
Erleuchtetes Haus am Abend (Bild: Aktives Museum Spiegelgasse, Wiesbaden)

Aktives Museum Spiegelgasse, Wiesbaden

Das "Aktive Museum Spiegelgasse" ist ein Ort des lebendigen Erinnerns. Der Verein bietet durch regelmäßige Angebote und gezielte Veranstaltungen Raum zur Begegnung und Auseinandersetzung mit deutsch-jüdischer Geschichte. [mehr]
 
Haus mit Treppeneingang (Bild: Bildungsstätte Anne Frank)

Bildungsstätte Anne Frank, Frankfurt

Alle kennen Anne Frank – aber nur wenige wissen, dass sie aus Frankfurt kommt. Im Stadtteil, in dem Anne aufgewachsen ist, findet man heute die Bildungsstätte Anne Frank. [mehr]
 
Brüder Grimm-Haus in Steinau a.d. Straße (Bild: Brüder Grimm-Haus)

Brüder Grimm-Haus, Steinau a.d.Straße

Jacob und Wilhelm Grimm, die weltberühmten Märchensammler, waren Sprachforscher und gelten als Begründer der Germanistik. In Steinau an der Straße war die Familie Grimm zuhause. [mehr]
 
Das Büchnerhaus in Riedstadt-Goddelau (Bild: Gerd Kittel)

Büchnerhaus, Riedstadt-Goddelau

Er war Schriftsteller, Revolutionär und Naturwissenschaftler. In dem kleinen Dorf Goddelau südlich von Darmstadt wurde Georg Büchner am 17. Oktober 1813 geboren. Heute kann man im Büchnerhaus viel über die Zeit und das Leben Georg Büchners erfahren. [mehr]
 
Das Frankfurter Goethehaus (Bild: David Hall/Freies Deutsches Hochstift)

Goethe-Haus, Frankfurt am Main

Hier wurde der berühmteste Mann Frankfurts geboren: Johann Wolfgang von Goethe. Heute kann man durch das Haus streifen, den Alltag der Familie Goethe nacherleben und im Museum nebenan beim Betrachten alter Gemälde auf seinen Spuren bis nach Italien reisen. [mehr]
 
Das Klingspor-Museum (Bild: Klingspor-Museum Offenbach)

Klingspor-Museum, Offenbach am Main

Buch + Schrift = Kunst. Dass Bücher machen und Schriften erfinden Kunst sein kann, das zeigt das Klingspor-Museum für internationale Buch- und Schriftkunst in Offenbach. [mehr]
 
Blick auf das Eingangstor (Bild: hr)

Marburger Haus der Romantik

Sie trafen sich im roten Salon, diskutierten, schrieben Briefe, entwarfen neue Bilder von Liebe, Ehe und Freundschaft. [mehr]
 
Das "wortreich" in Bad Hersfeld (Bild: wortreich gGmbH)

wortreich, Bad Hersfeld

Sprache entdecken, Worte finden, Sprechen, Mitmachen: „Wissens- und Erlebniswelt für Kommunikation" nennt sich das "wortreich"
in Bad Hersfeld, wo Konrad Duden lebte und Konrad Zuse, der Erfinder des Computers, arbeitet. [mehr]
 
Das Lottehaus in Wetzlar - Blick auf das Gebäude (Bild:  picture-alliance/dpa)

Lottehaus Wetzlar

Das Lottehaus ist das Geburtshaus von Goethes Jugendliebe Charlotte Kestner geb. Buff, deren Familie das ehemalige Verwalterhaus über drei Generationen hinweg bewohnte. [mehr]
 
Das Jerusalemhaus in Wetzlar (Bild: Jerusalemhaus Wetzlar)

Jerusalemhaus Wetzlar

Das „Jerusalemhaus“ ist als zweite literarische Gedenkstätte das Gegenstück zum Lottehaus. Benannt wurde das Gebäude nach dem Legationssekretär Karl Wilhelm Jerusalem, der hier bis zu seinem tragischen Selbstmord im Jahr 1772 wohnte und Vorbild für Goethes Romanfigur des „Werther“ wurde.

[mehr]
 
 
Schülerinnen und Schüler entdecken das "Junge Literaturland Hessen" mit eigenen Texten, Soundcollagen und Interviews. [mehr]

Die Schulen

Diese Schulklassen sind dabei [mehr]

Die Autoren

Die Literaturpaten im Jungen Literaturland Hessen [mehr]
 

Kontakt

Hessischer Rundfunk
hr2-kultur / Literaturland Hessen
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt

Christiane Kreiner / Karoline Sinur
Telefon: 069 155-4960
Fax: 069 155-3739
Mail: literaturland@hr.de
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite