hr-online Informationen aus Hessen

Radio

Oliver Sacks: Was heißt schon "normal"?

Patietin bei der Hirnstrom-Messung (Bild:  picture-alliance/dpa)
Patietin bei der Hirnstrom-Messung
"Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte", mit dieser Sammlung von Fallgeschichten zu neurologischen Störungen wurde Oliver Sacks 1985 weltberühmt.
 

Thema in

Sendungslogo
10.07.2013, 8:40 Uhr

Mehr zum Thema

Download

Und bis zu seinem neuesten Buch Drachen, Doppelgänger und Dämonen: Über Menschen mit Halluzinationen (2011/2013) ist er seinem Anspruch treu geblieben: zu zeigen, wie schnell man aus der Normalität fallen kann und schon kleinste Verletzungen des Gehirns in eine "verrückte Welt" führen.

Oliver Sacks liebt zweifellos auch das "Kuriose" in seinem Fachgebiet, der Neurologie, vor allem aber will er Verständnis wecken für die Betroffenen, und immer wieder gelingt es ihm, den Gesunden ein wenig die Angst zu nehmen, weil er in allem eher das "Wunder Mensch" bzw. seines Gehirns thematisiert als die Schrecken und Defizite der Störungen.

Eine Sendung von Andrea Westhoff
Manuskript-Nr. 13-087
 

Teilen

Redaktion: kim / nrc
Bild: © picture-alliance/dpa
Letzte Aktualisierung: 8.01.2016, 14:35 Uhr
 
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite