hr-online Informationen aus Hessen

Schauspieler stellen Johann Wolfgang Goethe und Charlotte Buff im Zwiegespräch dar. Safiye Can Porträt (Bild:  Jaques Fleury-Sintès) Die Schriftstellerin Saskia Hennig von Lange  (Bild:  picture-alliance/dpa)
Johann Wolfgang Goethe und Charlotte Buff im Zwiegespräch

Veranstaltungen

Tipps für den "Tag für die Literatur"

Am 7. Mai 2017 findet hessenweit wieder der "Tag für die Literatur" statt. Zwei Vernastaltungen - in Wetzlar und in Steinau an der Straße - haben Schülerinnen und Schüler des "Jungen Literaturlands Hessen" erarbeitet.
 

15 Uhr: Lesung in Wetzlar

"… diese Schleife soll mit mir begraben werden" - Dinge und ihre Geschichten – auf den Spuren von Goethes Werther

Charlotte Sophie Henriette Buff, geboren 1753 in Wetzlar, ging als "Lotte" in Goethes Briefroman "Die Leiden des jungen Werthers" ein. In ihrem Geburtshaus richteten die Wetzlarer später ein Museum ein: das "Lottehaus". Im Rahmen des Projekts "Junges Literaturland Hessen" haben Schülerinnen und Schüler der August-Bebel-Schule das Museum erforscht und sich von den dort ausgestellten Gegenständen zu eigenen Texten und Geschichten inspirieren lassen. Begleitet wurden sie dabei von der Schriftstellerin Saskia Hennig von Lange. Gemeinsam mit ihr präsentieren sie jetzt ihre Ergebnisse.

15–17 Uhr
Eintritt frei

Stadtmuseum
Lottestraße 8–10
35578 Wetzlar

Tel. 06441 994130
www.museum-wetzlar.de

Eine Veranstaltung der Städtischen Museen Wetzlar in Kooperation mit der August-Bebel-Schule Wetzlar




 

15 Uhr: Gedichte, Lesungen und Musik in Steinau an der Straße

So klingen Märchen!

Im Märchen gibt es nicht nur strahlende Helden, sondern auch interessante Außenseiter und sehr viel Spannung! Gemeinsam mit der Dichterin Safiye Can hat eine 5. Klasse der Offenbacher Albert-Schweitzer-Schule das Brüder Grimm-Haus besucht, Gedichte geschrieben und sie mit ihrem Lehrer Sebastian Krämer vertont. Diese Ergebnisse aus dem Projekt "Junges Literaturland Hessen", aber auch das, was Erwachsene und Jugendliche in Workshops am 5. und 7. Mai im Museum geschrieben haben, werden dem Publikum in einer bunten Performance präsentiert.

15 Uhr
Museumseintritt 6 € / erm. 3,50 €

Anmeldung unter:
Tel. 06663 7605

Brüder Grimm-Haus und
Museum Steinau
Brüder-Grimm-Straße 80
36396 Steinau an der Straße

www.brueder-grimm-haus.de

Eine Veranstaltung des Brüder Grimm-Hauses und der Stadt Steinau an der Straße in Kooperation mit der Albert-Schweitzer-Schule Offenbach
 

Teilen

Redaktion: nb
Letzte Aktualisierung: 6.04.2017, 10:58 Uhr
 
Schülerinnen und Schüler entdecken das "Junge Literaturland Hessen" mit eigenen Texten, Soundcollagen und Interviews. [mehr]

Die Schulen

Diese Schulklassen sind dabei [mehr]

Die Autoren

Die Literaturpaten im Jungen Literaturland Hessen [mehr]

Die Museen

Orte der Inspiration [mehr]
 

Startseite

 

Kontakt

Hessischer Rundfunk
hr2-kultur / Literaturland Hessen
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt

Christiane Kreiner / Karoline Sinur
Telefon: 069 155-4960
Fax: 069 155-3739
Mail: literaturland@hr.de
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite