hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback Die RSS-Angebote des hr Folgen Sie uns auf twitter hr-online bei Facebook
46. Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2015, 29.-31. Oktober im hr-Sendesaal, Grafik mit Instrumenten
 (Bild: Collage hr-online)

46. Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2015

 

Information

46. Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2015

Das Festival findet vom 29.-31. Oktober im Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt am Main in der Bertramstraße statt.

Kartenvorverkauf beim hr-ticketcenter
fon 069-155-2000
Karten bestellen (tickets on sale / hr-Ticketcenter)

Zum Programm der einzelnen Tage:
Donnerstag 29.10.
Freitag 30.10.
Samstag 31.10.

Ist die Avantgarde müde geworden? Schlägt die große Stunde der Nachahmer? Wer sich in der aktuellen Jazzszene umschaut, wird Schwierigkeiten haben, etwas originär Neues zu entdecken. Leider begnügt man sich allzu oft mit der bloßen Wiederaufbereitung von schon tausend Mal Gehörtem. Gleichwohl gibt es sie noch, die Musiker, die den Innovationsgedanken nicht aufgeben möchten. Nur dass sie nicht mehr einer radikalen Erneuerung nachjagen – im Sinne eines ästhetischen Umsturzes – sondern das Neue in ungewohnten Versuchsanordnungen suchen.

Michael Mantlers visionäre Gründung des Jazz Composer’s Orchestra im Jahr 1968 hat auch im Jahr 2015 nichts von ihrer ästhetischen Sprengkraft eingebüßt, weil der Trompeter und Komponist die alten, legendären Aufnahmen einem zeitgemäßen Update unterzieht. Auch die neue Formation HOPE mit Alfred 23 Harth und Chris Cutler erinnert an die Provokationen der Frankfurter Kult-Band Cassiber, ohne sich auf den historischen Vorleistungen auszuruhen. Das Bandprojekt schreibt die Kollisionen der Genres fort, natürlich mit den elektronischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts.

Zum 50-jährigen Jubiläum der schwarzen Musiker-Selbstorganisation AACM präsentiert das diesjährige Festival einen generations-übergreifenden Themenschwerpunkt: von den Gründungsheroen wie Roscoe Mitchell und Jack DeJohnette bis zu den jungen Fackelträgern der AACM 'Now' Generation. Noch im aktuellen Slogan der Chicagoer Musikerkooperative: "Together – A Power Stronger Than Itself" klingt das berühmte Motto "Great Black Music – Ancient to the Future" nach.

Auch die anderen Festivalprojekte – ob das waghalsige Zappa-Programm der hr-Bigband, das kammermusikalische Duo Peirani/Parisien, das groovende Contrast Trio + 1 aus Frankfurt oder die ätherischen Höhenflüge des Saxophonisten Mark Turner – sind nicht gerade Allerwelts-Konstellationen. Wagemutig klingen sie allemal.

Das 46. Deutsche Jazzfestival Frankfurt 2015 ist eine Veranstaltung des Hessischen Rundfunks / hr2-kultur in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt am Main / Dezernat für Kultur und Wissenschaft. Hotel-Partner des Festivals ist das Le Méridien Parkhotel Frankfurt. Mobilitäts-Partner ist die Adam Opel AG.

 
 

Teilen

Redaktion: magr / guho
Letzte Aktualisierung: 27.08.2015, 11:35 Uhr
 
Rückblick

Fotos vom Deutschen Jazzfestival Frankfurt 2014 [Zur Bildergalerie]

Frankfurt Impressions

Das Deutsche Jazzfestival Frankfurt 2014
[Audio-Slideshow]

Festival-Preview

Sendungen zu den Künstlern des Festivals in hr2-kultur [mehr]
Jazz Sendungen in hr2

Playlists & Infos
Jazz Now
Montag, 22:30-23:00
Jazzgroove
Dienstag, 22:30-23:00
Jazzfacts
Mittwoch, 22:30-23:00
Jazz Now
Donnerstag, 22:30-23:00
Swingtime mit Bill Ramsey
Freitag, 22:30-23:00
Live Jazz
Samstag, 19:05-20:00
Die hr-Bigband
Sonntag, 19:05-20:00

 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite