Glocken - Klänge der Heimat
Evangelische Kirche Staufenberg-Kirchberg (Bild: Uwe Martini)
Evangelische Kirche Staufenberg-Kirchberg

Staufenberg-Kirchberg

Evangelische Kirche

Die einzigartige Kirchberger Kirche stammt aus dem Jahre 1495. In ihrem Turm schlagen drei Glocken.
 

Das Geläut

Bei der Kirchberger Kirche handelt es sich um eine spätgotische Hallenkirche mit zwei ungleich großen assymetrischen Kirchenschiffen, eine Bauweise, die den Kunstgeschichtlern so manches Rätsel aufgibt.

Zu den wertvollsten Stücken der Kirche gehören das fast überlebensgroße Kruzifix auf dem Altar, das noch aus der Originalbauzeit der Kirche stammt und die Rokoko-Orgel.

Die Kirche steht auf einem kleinen Hügel nahe der Lahn zwischen Ruttershausen und Staufenberg.

Das Geläut

Aus einer älteren Kirche, die am selben Ort stand, stammen die drei Glocken. Sie sind aus den Jahren 1310, 1380 und 1432.

Uwe Martini
 
Redaktion: than
Bild: © Uwe Martini
Letzte Aktualisierung: 23.04.2010, 16:06 Uhr

Ihr Beitrag

Welche Erinnerung verbinden sie mit dem Klang dieser Glocke? Schreiben Sie uns!

[Alle 0 Beiträge lesen]
Beitrag schreiben
 
 
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite