hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback Die RSS-Angebote des hr Folgen Sie uns auf twitter hr-online bei Facebook
 (Bild: )
22.01.1960

Aus der einzigen Ausgabe der "Weltschau am Sonntag"

Münzenberger- der isch in Ordnung

Buchhalter Münzenberger (Bild:  hr-online)
Buchhalter Münzenberger
„Der isch in Ordnung“ sagen die Schwaben von Max Strecker, wenn sie ihn über den Stuttgarter Sender hören oder er auf einer Tournee zu ihnen kommt.
 
Als Sendboten des stilvollen, gemütvollen schwäbischen Humors haben seine Landsleute den „gelernten“ Schauspieler ins Herz geschlossen und nicht nur die: als Pastor Nägele in der „Buddenbrooks“-Verfilmung finden ihn auch die Nicht-Schwaben zurzeit köstlich. Praktisch und solide wie die Schwaben nun einmal sind, fragte ihn neulich ein Landsmann: „Saget Sie, Herr Strecker – könnet Si do drvo` lebe oder habet Si noch en Beruf?“ Aber gewiß doch, den hat er. Bei der „Firma Hesselbach“ als „Buchhalter Münzenberger.“
 
Redaktion: mad
Bild: © hr-online
Letzte Aktualisierung: 24.04.2007, 12:40 Uhr
 
Nur eine Ausgabe der Weltschau am Sonntag wurde für die Öffentlichkeit gedruckt: Zum Start der Fernsehreihe im Januar 1960.
Nur wenige Exemplare haben die Jahrzehnte überdauert, deshalb gibt dieses einzigartige Dokument der Fernsehgeschichte jetzt online.

Pro Akt kein Toter

Was das Geheimrezept seiner Komik war, verriet Wolf Schmidt exklusiv in der "Weltschau am Sonntag". [mehr]

Ein "Benjamin" am Regiepult

Den 28-jährigen Harald Schäfer, jüngster Regisseur des Hessischen Rundfunks, verband nicht nur die Doppelregie mit Wolf Schmidt... [mehr]

Münzenberger- der isch in Ordnung

Der Sendbote des schwäbischen Humors sorgte nicht nur als Buchhalter für Lacher... [mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.