hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback Die RSS-Angebote des hr Folgen Sie uns auf twitter hr-online bei Facebook
Der Mercedes, in dem Rosemeyer verunglückte, wird von Helfern angeschoben (Bild: )

Rekordfahrt in den Tod

"Bernd, lassen Sie es doch!"

Seite: 4/5
Titelzeile der Berliner Nachtaugabe vom Unglückstag: Rosemeyers Tod bestimmte die Schlagzeilen. Der Rundfunk unterbrach sein Programm für Sondermeldungen.
 
Eine Bremsspur wurde zum stummen Zeugen der Katastrophe (Bild: Unternehmensarchiv Audi AG)
Vergrößern
Eine Bremsspur wurde zum stummen Zeugen der Katastrophe
Rosemeyer, berichten Augenzeugen weiter, lenkt gegen und versucht den Wagen wieder unter Kontrolle zu bringen. Er muss sich in seinen letzten Momenten der allerhöchsten Not bewusst gewesen sein, zumal nur wenige hundert Meter weiter ein Brückenbogen ein Nadelöhr bildet. Eine Spur auf dem Asphalt belegt, dass der Ausnahmekönner sogar bremst. Dabei weiß er nur zu genau: Scharfes Verzögern bei diesem Tempo führt unweigerlich zum Ausbrechen des Fahrzeugs. Ob durch das Bremsmanöver oder ausschließlich durch den Wind, im Bruchteil einer Sekunde stellt sich das rasende Geschoss quer und überschlägt sich mehrfach. Die Folgen sind verheerend. Der Tank explodiert, die Karosserie löst sich vom Fahrwerk und hebt wie ein Flugzeug ab. Der Pilot wird aus seinem Sitz geschleudert.
 
 
Das Chassis kommt völlig zerstört am Rande der Autobahn zum Stillstand. (Bild: hr)
Vergrößern
Das Chassis kommt völlig zerstört am Rande der Autobahn zum Stillstand.
Video: Zum 20. Todestag von Bernd Rosemeyer 3:10 Min
(© Hessischer Rundfunk, 28.01.1958)
"Bernd, was ist?"

Es dauert Minuten, bis die ersten Helfer zur Unfallstelle gelangen. Mit gebrochenem Genick, aber friedlich, äußerlich kaum verletzt und mit Kopf und Oberkörper an einen Baum gelehnt soll der neben Max Schmeling populärste deutsche Vorkriegssportler gefunden worden sein. "Bernd, was ist?" wird er angeblich noch vom Chefmonteur angesprochen, der den Leichnam als einer der ersten entdeckt. Es gibt keine Hinweise, dass die Version vom weitgehend unversehrten Körper nicht stimmt. Sie passt aber gut ins Propaganda-Bild der Nazis vom zumindest äußerlich unverwundbaren PS-Heros. "Gefallen für Deutschlands Weltgeltung" wird er noch im Tod missbraucht. Viele Zeitungen drucken Extrablätter, der Rundfunk unterbricht sein Programm, Hunderttausende trauern um ihr Idol.


 
 
Seite:   <<    1    2    3    [4]    5    >>   
Redaktion: kima / alb
Bilder: © hr (1), © Unternehmensarchiv Audi AG (1), © picture-alliance/dpa - Archiv (1)
Letzte Aktualisierung: 28.01.2013, 21:24 Uhr
 
 

Audio

 

Gedenkstein

Wer den Gedenkstein für Bernd Rosemeyer besuchen will, muss auf der A5 in südlicher Richtung fahrend unmittelbar nach der Ausfahrt Langen-Mörfelden den Parkplatz ansteuern. [Google Maps]
Das Sportidol Bernd Rosemeyer als Propagandafigur. [spiegel.de]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.