hr-online Informationen aus Hessen
 

25. März 2015

 (Bild:  hr)

Bündnis Ausbildung für Hessen

Entschließungsantrag der Fraktionen von CDU und Grünen: Bündnis Ausbildung Hessen sichert Chancengleichheit, Wohlstand und Fachkräfte in Hessen.
 

Marcus Bocklet (Grüne): "Es geht um die Zukunft unserer Jugendlichen"

Bocklet lobt das Bündnis Ausbildung Hessen, da die Chancen ausbildungswilliger Jugendlicher gesichert würden. Damit sichere man auch die Zukunft aller Jugendlichen in Hessen. [mehr]
 

Jürgen Lenders (FDP): "Im Prinzip nichts Neues"

Lenders meint, dass im Antrag alle Bildungsprogramme zusammengefasst würden, und dass er im Prinzip keine Neuerungen enthalte. Er weist darauf hin, dass neben der dualen Ausbildung auch der klassische Ausbildungsweg angeboten werden müsse. [mehr]
 

Lisa Gnadl (SPD): "Perspektiven schaffen"

Ein positiver Aspekt an dem Bündnis sei die Zusammenarbeit aller Sozialpartner. Weiterhin müssten jedoch die Perspektiven für junge Menschen nach ihren Ausbildungen geschaffen und verbessert werden. [mehr]
 

Janine Wissler (Linke): "Brauchen grundlegenden Umbau"

Laut Wissler kommen die Unternehmen in Hessen ihrer Verpflichtung, junge Menschen auszubilden, nicht ausreichend nach. Außerdem beklagt sie mangelnde Chancengleichheit. [mehr]
 

Günter Schork (CDU): "Attraktivität der Dualen Ausbildung steigern"

Die Fachkräftesicherung sei eine der großen Zukunftsaufgaben in Hessen zur Wahrung des Wohlstands. Eine zentrale Säule sei die Berufsausbildung. [mehr]
 

Tarek Al-Wazir (Grüne): "Enge Verzahnung von Theorie und Praxis"

Die duale Ausbildung sei der Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft, erklärt Al-Wazir. Außerdem könne man die im europäischen Vergleich niedrige Jugendarbeitslosigkeit darauf zurückführen. [mehr]
 
 
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite