hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback
Junge Frau liest auf Wiese in einem Buch. (Bild: colourbox / hr)

60 Städte machten mit

20.000 besuchen "Tag für die Literatur"

Erwandern, erfahren, erspüren: Wer Literatur nicht vom Sofa aus erleben will, hatte dazu am 31. Mai Gelegenheit. Rund 20.000 Besucher begaben sich in Hessen auf literarische Entdeckungsreise.
 
Von Hofgeismar bis Neckarsteinach, von Oestrich-Winkel bis Wanfried - über 60 Städte und Gemeinden beteiligten sich an dem hr2-Event "Literaturland Hessen - Ein Tag für die Literatur", das vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst mit 40.000 Euro unterstützt wurde. 160 Veranstaltungen lockten die Besucher in Hessens Dichterhäuser, Bibliotheken und Museen. Darunter Literaturspaziergänge, Lesungen, Ausstellungen und Vorträge.
 

Naturerlebnisse stehen im Fokus

Lesung im Freien (Bild: HR/Monika Müller)
Vergrößern
Lesung im Freien
Das Besondere dabei: Die literarische Spurensuche fand oft unter freiem Himmel statt. Denn ein besonderer Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf "Naturerlebnissen". Dazu widmeten sich auch zahlreiche Veranstaltungen den Beschreibungen hessischer Landschaften.

Die Autoren Elsemarie Maletzke, Andreas Maier und Berndt Schulz erzählten vom Leben auf dem Land und in der Natur, Wanderungen führten durch den Reinhardswald oder durchs Land der Frau Holle, Picknicks im Park luden dazu ein, die Gesellschaftskultur der Romantik wiederzuentdecken.
 

Mit der Literaturkarawane durch den Taunus

Gemeinsam mit Werther und seiner Lotte konnten Besucher durch Wetzlar flanieren, auf dem Fahrrad das Welterbe Areal Kloster Lorsch erkunden oder mit gleich zwei Literaturkarawanen durch den Hochtaunuskreis oder den Landkreis Limburg-Weilburg ziehen.

Für seine engagierte ehrenamtliche Tätigkeit besonders ausgezeichnet wurde Christian Abendroth, Vorsitzender des Fördervereins Schauenburger Märchenwache. Er erhielt den "Hessischen Literaturlöwen" der Freunde und Förderer des Literaturlands Hessen.

Das "Literaturland Hessen" mit dem alle zwei Jahre stattfindenden "Tag für die Literatur" ist ein Gemeinschaftsprojekt von hr2-kultur, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Hessischen Literaturrat. Das Ereignis fand zum fünften Mal statt.
 
Redaktion: nrc
Letzte Aktualisierung: 25.06.2015, 12:00 Uhr
 
 (Bild: hr)

Programmheft

Hier können Sie das Programmheft zum "Tag für die Literatur 2015" herunterladen und nachschauen, wo überall in Hessen dieser Tag gefeiert worden ist. [mehr]
 
 (Bild: Jan Bruns)

Die Gewinner des Fotowettbewerbs

"Lieblingsorte im Literaturland Hessen": Unter diesem Motto stand der Fotowettbewerb von hr2-kultur, hr-online, der "FAZ" und dem Photokontor Kittel. Die Preisverleihung war Auftakt zum "Tag für die Literatur". [mehr]
 

Logos (Bild: hr)
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite