hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de
Publikum vor ausgespannter Leinwand Porträt zweier Frauen Roswitha Seiffert und Roswitha Aulenkamp (Bild: Yoko Teichler, privat) Vier Männer - Kasseler Indie-Rock-Band
Der "rixfix-O-mat" erfüllt Bild-, Lied- und Gedichtswünsche

Ein Tag für die Literatur 7. Mai 2017

Kassel

In Kassel laden 13 verschiedene Veranstaltungen dazu ein, Literatur zu entdecken: Die Besucher erwarten Konzerte, Lesungen, Vorträge, Stadtspaziergänge, Hörspiele und poetische Experimente. Kinder können auf eine musikalische Reise durch die Welt der Geschichten gehen.
 

10 Uhr: Erlebniswelt

Besuch in der GRIMMWELT Kassel

Die GRIMMWELT lädt dazu ein, die bekannten "Kinder- und Hausmärchen" neu zu entdecken, mehr über das gigantische Projekt des "Deutschen Wörterbuchs" zu erfahren und die vielseitige Welt der berühmten Brüder Grimm zu erleben.

10-18 Uhr
8 € / 6 € erm. / 20 € Familienkarte

GRIMMWELT Kassel
Weinbergstr. 21
34117 Kassel

Tel. 0561 5986190
www.grimmwelt.de

Eine Veranstaltung der GRIMMWELT Kassel



 

11 Uhr: Konzert und Mitmachaktion

"Die Spielzeugschachtel". Eine musikalische Reise durch die Welt der Geschichten

Neben Illustratoren und Filmemachern ließen sich auch Komponisten von den Brüdern Grimm und deren Märchensammlung inspirieren. Ein ausgewähltes Stück von Claude Debussy, "La Boîte à Joujoux", zeigt eindrucksvoll, wie sich mit Musik Geschichten erzählen lassen. Kinder zwischen 6 und 10 Jahren sind eingeladen, sich mit dem Pianisten Uwe Volkmer und der Tänzerin Maria Sverdlov in die Welt der "Spielzeugschachtel" und ihrer Bewohner entführen zu lassen, selbst an dem Stück mitzuwirken und in die Rollen der Geschichte zu schlüpfen.

11 Uhr / 14 Uhr / 16 Uhr
Eintritt frei

GRIMMWELT Kassel (FREIRAUM)
Weinbergstr. 21
34117 Kassel

Tel. 0561 5986190
www.grimmwelt.de

Eine Veranstaltung der GRIMMWELT Kassel in Kooperation mit dem Institut für Musik der Universität Kassel



 

11 Uhr: Vortrag mit Bildern und Musik

Die Schriftstellerin Malwida von Meysenbug und der Komponist Richard Wagner

Malwida von Meysenbug schwärmte von Wagner, ohne eine Note von ihm zu kennen: Es waren seine Schriften zur Zukunft des Theaters, die die Autorin faszinierten. Der Vortrag von Prof. Eva Rieger und Dagny Beidler, der Urenkelin Richard Wagners, geht auf die missglückte erste Begegnung ein, auf die eine lange, sehr enge Freundschaft folgte, und auf die vielen Streitpunkte zwischen der liberal-demokratischen Autorin und dem nationalkonservativen Wagner. Dazu gehörte auch der Antisemitismus, den von Meysenbug geißelte.

11 Uhr
6 € / 4 € erm.

Stadtteilzentrum Vorderer Westen
Elfbuchenstr. 3
34119 Kassel

Tel. 0561 3149846
www.meysenburg.de

Eine Veranstaltung der Malwida von Meysenbug-Gesellschaft e.V. in Kooperation mit dem Archiv der deutschen Frauenbewegung e.V. und dem Richard Wagner Verband Kassel e.V.



 

11 Uhr: Literatur-Spaziergang

Literatur an Musikorten

Dieser Spaziergang mit Karl-Heinz Nickel und Eva-Maria Keller ist eine kleine literarische Musikgeschichte: Von der Martinskirche (Kirchenmusik) geht es zum Renthof (Hofkapelle, Elisabeth Mara), weiter zum Ottoneum und über die Ernst-Krenek-Treppe zum Theater. Hier schauen die Spaziergänger die Gustav-Mahler-Treppe hinunter in die Aue und wandern zum Denkmal Friedrich II. auf dem Friedrichsplatz (Hofmusiker). Von der Musikakademie geht es zum Spohr-Denkmal auf dem Opernplatz, in die Wolfsschlucht (Johann Lewalter) und zum Stadtmuseum, wo an einige Dichter und Musiker Kassels erinnert wird.

11 Uhr
5 €

Treffpunkt:
Vor der Martinskirche
Martinsplatz
34117 Kassel

Tel. 0561 312999
www.kassel-litspaz.de

Eine Veranstaltung des Kasseler Literatur-Spaziergangs



 

12 Uhr: Führung und Präsentation

Hören ohne aufzuhören III – Pastorale. Hörspiele von Otto Heinrich Kühner

Otto Heinrich Kühner (1921–1996) ist Autor zahlreicher Hörspiele und war als Hörspiel-Lektor und Dramaturg beim Süddeutschen Rundfunk tätig. Eingebettet in eine Führung durch das authentische Wohnhaus des Schriftstellerpaares O. H. Kühner und Christine Brückner gibt Stiftungskurator Friedrich Block Einblicke in das Hörspielwerk Kühners. Im Zentrum stehen Hörbeispiele mit deutlicher Verbindung zur Musik wie aus dem preisgekrönten Hörspiel "Pastorale 67".

12 Uhr
5 €
Verbindliche Anmeldung bis zum 28. April unter:
Tel. 0561 24304 oder
block@brueckner-kuehner.de

Dichterhaus Brückner-Kühner
Hans-Böckler-Str. 5
34121 Kassel

www.brueckner-kuehner.de

Eine Veranstaltung der Stiftung Brückner-Kühner



 

14 Uhr: Vortrag und Lesung

"Requiem für eine romantische Frau". Ein Drama der Kasseler Romantik am historischen Ort

Die 16-jährige Auguste Bußmann entbrannte in leidenschaftlicher Liebe zu dem Dichter Clemens Brentano und floh mit ihm von Frankfurt nach Kassel, wo der Bankier Jordis, ein Schwager des Geliebten, ihnen Unterschlupf bot. Im August 1807 fand die Eheschließung im Fritzlarer Dom statt. Schon nach kurzer Zeit kam es jedoch zu heftigen Auseinandersetzungen. Karl Hermann Wegner berichtet über einen Skandal im Umfeld der Kasseler Romantik, Sabine Köttelwesch liest aus den Briefen der Verliebten und dann zankenden Eheleute.

14 Uhr
Eintritt frei

Treffpunkt:
Brüder-Grimm-Platz 5
Ich-Denkmal (bei Regen Eingangshalle Landesmuseum)
34117 Kassel

Tel. 0561 2860555 oder 0561 406793

Eine Veranstaltung von Karl-Hermann Wegner und Sabine Köttelwesch, Verein für hessische Geschichte und Landeskunde 1834 e.V.




 

15 Uhr: Rundgang

Mit Beckett durchs Quartier

"Vom Gürtel aufwärts" hatte sich der junge Samuel Beckett bei einem seiner Besuche in Kassel verliebt. Und dann auch noch in seine Cousine Peggy Sinclair. Das Haus in der Bodelschwinghstraße, in dem Beckett Ende der 1920er, Anfang der 1930er Jahre mehrmals zu Besuch war, steht noch. Direkt gegenüber ist mit der Samuel-Beckett-Anlage ein neues Wohnquartier entstanden, das der Künstler Werner Krömeke mit Porträts und Zitaten gestaltet hat. Mitglieder der Samuel Beckett Gesellschaft erläutern sie bei einem Rundgang durch die Anlage.

15 Uhr
Eintritt frei

Treffpunkt:
Bodelschwinghstr. 5 (vor dem Haus)
34119 Kassel

Tel. 0561 3149611
www.beckett-gesellschaft.de

Eine Veranstaltung der Samuel Beckett Gesellschaft e.V.



 

16 Uhr: Performance

rixfix-O-mat: Wünsch dir was!

Der Kasseler Kunsttempel ist ein einzigartiger Ort für poetische Experimente: Der "rixfix-O-mat" lädt dazu ein, einen Wunsch für ein Bild, ein Lied und ein Gedicht zu äußern und mit dem Einwurf von 1, 2, 3 oder mehr Euros die Dauer von 1, 2, 3 oder mehr Minuten für die Entstehung einer Zeichnung, eines Liedes und eines Gedichts zu bestimmen. Die Aktion findet im Rahmen der Ausstellung "TEXTBILDTON: Musik im Kopf" statt. "rixfix-O-mat" sind: Axel Garbelmann, Axel Kretschmer, Bernhard Skopnik (DokSkop), Henning Lutze (Meister Henning), Reinhold Weber (herr rick), Helmut Kollars (gannet).

16–16.30 Uhr
Eintritt frei, Spenden erbeten

Kunsttempel
Friedrich-Ebert-Str. 177
34119 Kassel

Tel. 0561 24304
www.kunsttempel.net

Eine Veranstaltung des Kunsttempels, Kunst und Literatur e.V.



 

16 Uhr: Musikalische Lesung

"Aufruhr am Blauen Klavier"

Die musikalische Lesung ausgewählter weiblicher Lyrik von 1917 bis 2017 verbindet aktuelle weltpolitische Beben, die auch in Kassel spürbar sind, mit den politischen wie kulturellen Aspekten der jüngeren Stadtgeschichte (einschließlich documenta 14). Der Vortrag der Schriftstellerin und Veranstalterin Roswitha Seiffert wird von der Pianistin und Komponistin Roswitha Aulenkamp am Flügel begleitet. Zu hören sind verstörend aktuelle Stimmen zu Trauer, Liebe, Widerstand und Exil, immer wieder geht es um das Ringen um Freiheit.

16 Uhr
12 €

Kirche Kirchditmold
Schanzenstr. 1a
34130 Kassel-Kirchditmold

Tel. 0561 5214621 (Roswitha Seiffert)

Eine Veranstaltung von Roswitha Seiffert (AIGN Verlag) und Roswitha Aulenkamp in Kooperation mit der Kantorei Kirchditmold der Ev. Petrus-Kirchengemeinde Kassel



 

17 Uhr: Lesung und Konzert

Slamrock bringt kalten Kaffee mit

Musikalität und Rhythmus, diesen Phänomenen der Sprache widmen sich die performativen Textvorträge des Slampoeten Felix Römer und seiner Gäste – Autorinnen und Autoren aus Kassel und der Region Nordhessen. Lyrisch, prosaisch, balladesk oder komisch spüren sie die musischen Elemente der Sprache auf. Die 2014 gegründete Kasseler Indie-Rock-Band "Wir bringen kalten Kaffee mit" umrahmt die Lesung musikalisch, humorvoll und tanzbar. Felix Römer führt durch den musikalisch-poetischen Spätnachmittag.

17 Uhr
5 € / 3 € erm.

Kunsttempel
Friedrich-Ebert-Str. 177
34119 Kassel

Tel. 0561 572542
www.kulturfabrik-kassel.de

Eine Veranstaltung des Kulturfabrik Salzmann e.V.



 

18 Uhr: Konzert mit Lesungen

Perlen – Märchen und Musik aus der Gegenwart

Im Märchen findet sich das selbstverständlich Wunderbare – bis heute. Das Buch "Elf Perlen" versammelt die besten neuen Märchen junger Autoren, die sich 2013 am Wettbewerb des "Perlen"-Hotelverbunds in der GrimmHeimat NordHessen und der Stiftung Brückner-Kühner beteiligten. Sie spiegeln heutiges Leben in einer komplex gewordenen Welt, erzählen von Träumen, Lust und Leid. Es rezitiert Christina Schulze. Musikalisch wird die Lesung von Evergreens und Gassenhauern im Stil der 1930er und 40er Jahre begleitet: das "Casseler Salonorchester Seidenes Strümpfchen" spielt auf!

18 Uhr
10 € / 7 € erm. / Schüler frei

Gemeinderäume der Evangelischen Erlöserkirche Kassel-Harleshausen
Karlshafener Straße 4
34128 Kassel

www.literaturhaus-nordhessen.de

Eine Veranstaltung des Literaturhauses Nordhessen e.V. in Kooperation mit der Ev. Erlöserkirche Kassel-Harleshausen



 

19 Uhr: Vortrag

Die Poesie des Flamenco

In Kassel leben zahlreiche Spanier, die als so genannte "Gastarbeiter" kamen. Sie hatten nicht nur ihre Arbeitskraft im Gepäck, sondern auch ihre Kultur. Ihre Musik stellt für sie eine Verbindung zum Heimatland dar. Für die meist aus Andalusien stammenden Spanier ist dies der Flamenco. Ähnlich dem Blues ist er Ausdruck des Alltags der Sänger, oft ein Schrei nach Gerechtigkeit und gegen die Ausgrenzung aus der Gesellschaft. Winfried Jenior stellt die verschiedenen Stile vor und erläutert, welche Rolle der Flamenco heute noch spielt.

19 Uhr
5 €

Antiquariat Jenior
Marienstr. 5
34117 Kassel

Tel. 0561 7391621
www.jenior.de

Eine Veranstaltung des Verlags und Antiquariat Winfried Jenior in Kooperation mit dem Literaturhaus Nordhessen. e.V. und der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Nordhessen e.V.



 

20 Uhr: Konzert

"Lebenslust" – Lieder, Duette, Terzette und Quartette von Schubert, Spohr, Brahms und Schumann

Das Lied ist eine Entdeckung, vielleicht sogar eine Erfindung der deutschen Klassik und Romantik. Das Lied ergreift Besitz vom Text, schreibt ihn weiter und verwandelt ihn sich an. Beim Liedfestival Kassel geht das piano.voce.ensemble dieser engen Verbindung in fünf Konzerten nach. Das Abschlusskonzert macht das Publikum unter anderem mit Goethe-Vertonungen von Louis Spohr (1784–1859) bekannt. Spohr war 35 Jahre lang Hofkapellmeister in Kassel und galt in der frühen Romantik als eine der bedeutendsten Musikerpersönlichkeiten Europas.

20 Uhr
15 € / 8 € erm. / Eintritt frei bis 18 Jahre

Evangelische Kirche Rothenditmold
Wolfhager Straße 180
34127 Kassel

www.liedfestival-kassel.de

Eine Veranstaltung des Konzertvereins Kassel e.V. in Kooperation mit dem piano.voce.ensemble


 

20 Uhr: Lesung und Konzert

Fusion, Flow – Worte sind Musik

Fusion bedeutet die Verschmelzung des Literarischen mit dem Musischen, d.h. von Lesung und Konzert, Text und Musik. Künstlerische Tätigkeiten – insbesondere im musikalischen Bereich, aber auch beim Schreiben – können oder wollen ein Flow auslösen, der zu besonderem künstlerischen Ausdruck verhilft. Zu hören sind AutorInnen und MusikerInnen aus dem Schreibworkshop 3+ und der Didge-Gruppe unter der Regie von Roland Goldack.

20 Uhr
Eintritt frei

Werkstatt Kassel e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 175
34119 Kassel

Tel. 0561 777509
info@werkstatt-kassel.de

Eine Veranstaltung des autoren-cafés in der Werkstatt Kassel e.V.
 

Teilen

Redaktion: pefi
Letzte Aktualisierung: 3.05.2017, 13:38 Uhr
 

Audios zum Tag für die Literatur

Bitte um etwas Geduld. Lade den Player...

  • Bitte um etwas Geduld. Lade die Playlist...
 
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite