hr-online Informationen aus Hessen
hr2.de
hr2.de
Straßenzug mit Fachwerkhäusern mit Heimatmuseum von Weilrod-Gemünden (Bild: Karsten11 / wikimedia)
Das Heimatmuseum von Weilrod-Gemünden widmet sich dem Werk Fritz Simons

Ein Tag für die Literatur 7. Mai 2017

Weilrod

Wie abwechslungsreich das Dorfleben ist, zeigen die Gemündener Vereine in ihren gemeinsamen Veranstaltungen. Das Heimatmuseum würdigt 615 Jahre Dorfgeschichte. Auch die alte, als Backhaus umgebaute Kapelle mit ihren Wandmalereien und das außergewöhnliche Schul- und Kirchengebäude erzählen die Geschichte der ehemals selbständigen Gemeinde Gemünden.
 

13 Uhr: Ausstellung und Gesang

Das Taunusdorf Gemünden in Malerei und Dichtung

Wie abwechslungsreich das Dorfleben ist, zeigen die Gemündener Vereine in einer gemeinsamen Veranstaltung: Sie widmet sich dem "Lebenskünstler" Fritz Simon, der sich noch 1969 mit einem Esel-Wagen durch das Dorf ziehen ließ. Fritz Simon fertigte Radierungen des Ortes und der Umgebung, dichtete und komponierte, unter anderem das "Gemündener Lied", das von einer Gitarrengruppe präsentiert wird. Zu sehen sind auch Bilder des Kunstmalers Heinz Müller, der in den 1940er Jahren als "Ausgebombter" nach Gemünden kam und viele Gebäude auf der Leinwand dokumentierte. Im Anschluss Kaffee und Kuchen auf dem Kirchberg.

13–15 Uhr
Eintritt frei

Heimatmuseum Gemünden
(nicht barrierefrei)
Laubacher Straße 2
61276 Weilrod-Gemünden

Tel. 06083 1060
www.gemuendentaunus.de

Eine Veranstaltung des Heimatmuseums Gemünden in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Gemünden



 

16 Uhr: Musik in der Kirche

Dichtung, Religion und Musik im Taunusdorf Gemünden

Der Posaunenchor Rod an der Weil steht ganz in der protestantischen Bläsertradition. Vom klassischen schlichten Choral bis zu zeitgenössischen Werken reicht das Repertoire. Am Tag für die Literatur setzen die 9 Trompeten, 8 Posaunen und eine Tuba vor allem textgebundene, vokale Chorwerke bläserisch um, unter anderem auch aus der Männerchortradition, die es in Gemünden mit dem Gesangsverein Arion seit 1893 gab. Außerdem kommt erstmals eine Reformationsintrade über „Ein feste Burg“ zur Aufführung, die Chorleiter Paul-Achim Uhrig zum Reformationsjubiläum komponiert hat.

16–18 Uhr
Eintritt frei

Evangelische Kirche Gemünden
Laubacher Straße 8
61276 Weilrod-Gemünden

Tel. 06083 1060
www.gemuendentaunus.de

Eine Veranstaltung des Heimatmuseums Gemünden in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde und dem Posaunenchor Rod an der Weil

 

Teilen

Redaktion: pefi
Letzte Aktualisierung: 3.04.2017, 15:54 Uhr
 

Audios zum Tag für die Literatur

Bitte um etwas Geduld. Lade den Player...

  • Bitte um etwas Geduld. Lade die Playlist...
 
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite