hr-online Informationen aus Hessen

Ihre Erinnerungen

Wie haben Sie den Fall der Mauer erlebt?

Trabi durchbricht eine Mauer (Wandmalerei) (Bild:  picture-alliance/dpa)
Erzählen Sie davon! Wo waren Sie, als sich die Grenzen öffneten? Wie fühlte es sich an, plötzlich problemlos Freude und Verwandte im Westen oder bzw. in der DDR besuchen zu können? Haben sich Ihre Erwartungen von damals erfüllt? [zum Artikel]
 
Sortierung:     Chronologisch     Nach Bewertung
Seite:  <<   1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    [14]   
Volker Langer am 13.10.2009 14:12
Ich bin mit meiner jungen Familie am 8. November 1989 (also einen Tag vor dem Mauerfall) über die damalige CSSR geflüchtet. Zum Glück verlief dies zwar etwas abenteuerlich doch völlig gefahrlos, was man vorher aber nicht wusste. Ebenso wusste man nicht, wie sich alles weiter entwickelt. Ich fürchtete eher, dass alle Grenzen wieder abgeriegelt werden. Im Aufnahmelager stand ich am 9. November an der Telefonzelle an und konnte in einen Aufenthaltsraum schauen, in dem im Fernsehen die Berichte vom der Grenzöffnung kamen. Ich dachte, ich sehe nicht richtig, aber es war Realität. Die Freude war natürlich groß, auch wenn man nur einen Tag zuvor einen beschwerlicher Weg hinter sich hatte.
 
Zimmermann Helmut am 30.09.2009 22:18
Den Tag der Grenzöffnung erlebte ich als Angestellter beim Hess. Straßenbauamt in Eschwege. Am 12. Nov. 89 haben wir den Grenzübergang Wanfried/Katharienenberg gemeinsam mit der Straßenmeisterei Meißner provisorisch hergestellt. Für mich und meinen Vater war es ein sehr bewegter Moment. Wir hatten schon beim Bau der Gernzkontrollstelle Herleshausen Gedanken gemacht, wie es wohl hinter der Grenze weitergeht, welche Orte dort sind oder was für Menschen dort leben.
Vom Tag der Grenzöffnung Katharienberg habe ich auch noch einige Bilder.

Mit feundlichen Grüßen
Helmut Zimmermann
3 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert
 
eberhard fischer am 27.09.2009 06:07
bitte nachschauen unter www.fischer-hohenroda.de. film von ddr-grenze und grenzöffnungen hohenroda (zwischen philippsthal und rasdorf) 1989 und 1990 - 9 min.- alles originalaufnahmen und rechtefrei.
grüße eberhard fischer, ehem. bürgermeister hohenroda
4 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert
 
Thomas Kagelmann am 25.09.2009 16:03
Ich war seinerzeit für die Johanniter Unfall Hilfe in Kassel als ehrenamtlicher Retter tätig. An dem ersten Wochenende nach der Grenzöffnung wurde ich gebeten, gemeinsam mit der Feuerwehr am Kasseler Bahnhof die Betreuung der Menschen aus der DDR zu übernehmen. Dazu gehörte eine in kurzer Zeit auf die Beine gestellte private Zimmervermittlung zu betreiben und, das war dann auch mein Part, die Menschen zu den Zimmeranbietern zu fahren. Es war ein schweinekaltes Wochenende, die Leute hatten in ihren unbeheizten Trabbis auf dem Bahnhofsparkplatz genächtigt, der Bunker unter dem Bahnhof wurde geöffnet um einzelne Reisende bzw. große Familien einigermaßen warm unterzubringen. Zu der Zeit war noch völlig unklar, wie es mit der DDR weitergehen wird, es gab also auch eine große Menge an Flüchtlingen die die DDR verlassen wollten. Nach meiner Erinnerung wurden diese Leute dann in die Fritzlarer Bundeswehrkaserne gefahren. Ich selbst durfte dann mal einen Trabant 501 fahren. Unvergesslich!
7 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert
 
Seite:  <<   1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    [14]   
 
Point Alpha

Der heißeste Ort des Kalten Krieges

Beeindruckend und bedrückend: Am "Point Alpha" in der Rhön sind die Grenzanlagen erhalten. Stahlgitterzaun und zwei multimediale Ausstellungen verdeutlichen den Irrsinn des Kalten Krieges - und erzählen von tragischen Schicksalen. [mehr]
 
Videojournalistin Nina Cöster befragt einen Zeitzeugen (Bild: hr )

Ex-Grenze - war da was?

Zwanzig Jahre danach - was ist da noch? Videojournalistin Nina Cöster hat sich im Sommer 2009 auf Spurensuche entlang der hessisch-thüringischen Grenze begeben. [mehr]
 
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite