hr-online Informationen aus Hessen

Point Alpha - der heißeste Ort des Kalten Krieges

5 / 20
Bild: hr/Martin Kania
Blick vom Wachturm auf den Stützpunkt. In mehreren Baracken waren zwischen 40 bis maximal 200 Soldaten untergebracht. Die nur rund 50 Meter von der Grenze entfernte Wendeschleife durfte nicht von Panzern befahren werden: Dies hätte von der Gegenseite als Grenzprovokation gedeutet werden können. Auf dem Gelände war eigens eine rote Sperrlinie für die Panzer aufgemalt, die den "kriegsauslösenden Fall" markierte: Bis hierhin und nicht weiter.

 

Weitere Bilder:

 
(mad)
21.07.2009
 

Wie haben Sie den Fall der Mauer erlebt?

Erzählen Sie Ihre persönliche Mauerfall-Geschichte! [mehr]

Das Grenzmuseum "Schifflersgrund"

Einen eindrucksvollen Einblick in die Grenzanlagen und die Geschichte liefert das Museum in der Nähe von Bad Sooden-Allendorf. [mehr]

Sendung verpasst?

Zahlreiche TV-Sendungen rund um das Thema Mauerfall können Sie als Video ansehen. [mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite