hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback
 

Fernsehen

 (Bild:  picture-alliance/dpa)
"wissen und mehr" im hr-fernsehen
Hier finden Sie das aktuelle Programm von "Wissen und mehr" im hr-fernsehen. Sendezeit:
Montag - Freitag, 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr.

Thema der Woche: KONSUM
 
 

Montag, 20.10.2014

11:00 Uhr
Nie mehr Müll - Leben ohne Abfall

Einfach alles wegwerfen – ohne schlechtes Gewissen und ohne Abfall zu produzieren. Das ist die Vision von Michael Braungart. Der Umweltchemiker nennt sein Konzept cradle to cradle. Seit 1988 berät er immer mehr Unternehmen, wie Produkte gleich bei ihrer Herstellung so produziert werden, dass sie entweder umweltfreundlich verrotten oder komplett wiederverwertet werden. Das ist mehr als Recycling, das ist eine neue industrielle Revolution. Teppiche, Möbel, Kleidung, Farben, Kühlschränke, Elektro-Geräte und sogar Fenster sind nach den neuen Herstellungsmethoden in den letzten Jahren entstanden. Michael Braungart ist in der Industrie ein gefragter Berater. Gerade weil dort gesehen wird, wie sehr sich die Rohstoffpreise verteuern und wie groß die Abhängigkeit von Staaten wie China und Indien ist. Sie wollen möglichst viele Rohstoffe, wie zum Beispiel Kupfer wiederverwerten. Bisher verschwindet davon immer noch ein großer Teil in den Müllverbrennungsanlagen.

Diese Sendung ist eine Übernahme vom Westdeutschen Rundfunk (WDR)
 

Dienstag, 21.10.2014

11:00 Uhr
Zukunft Jugend - Nehmen ohne zu geben?

Trotz zunehmenden Zeitdrucks und immer mehr Wahlmöglichkeiten, sind viele junge Menschen bereit sich sozial zu engagieren. Was sind ihre Motive und ihre Ziele? Wie organisieren sie ihr „soziales“ Leben im Alltag zwischen Studium, Job und immer weniger Freizeit?

Diese Sendung ist eine Übernahme vom Bayerischen Rundfunk (BR)
 

Mittwoch, 22.10.2014

11:00 Uhr
Fair pay - Warum verdienst du mehr als ich?

Ist es gerecht, wenn der Chef ein Vielfaches seiner Angestellten verdient? Was ist überhaupt ein gerechter Lohn und wie groß dürfen Einkommensunterschiede sein? "Fair Pay" wird konkret und betrachtet zwei Beispiele: Ben, einen jungen Zahntechniker, der am Wochenende in einer Disko jobbt, um sich auch mal Extras leisten zu können, und Patrick, den Betriebsleiter der Disko, für den ein schnelles Auto und die Mitgliedschaft im Golfclub kein Problem sind. Was leisten sie, was diesen Einkommensunterschied rechtfertigt?

Diese Sendung ist eine Übernahme vom Westdeutschen Rundfunk (WDR)
 

Donnerstag, 23.10.2014

11:00 Uhr
Plasik - Fluch oder Segen?

Plastik ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken: Es ist robust, haltbar, leicht und billig. Die Kehrseite: Kunststoffe werden zumeist aus Erdöl produziert und sie sind fast unzerstörbar – ein riesiges Problem.

Immer mehr Produkte werden aus Kunststoffen hergestellt. Wir sind von Plastik umgeben. Bei Plastiktüten, CD-Hüllen oder der Fernbedienung ist klar, dass sie aus Kunststoff bestehen. Doch auch in einem Sofa steckt Kunststoff: Polyurethan zum bequemen Sitzen. Und in vielen Teppichböden ebenfalls: Polyamid. Und die Kleidung? Auch die besteht häufig aus Polyacryl, Polyester, Elastan, Polyethylenterephthalat (PET) oder Nylon (Polyamid). Selbst ein Pressspanregal hält nur dank Formaldehydharz – einem Kunststoff. Ohne Kunststoffe würde unser Zuhause anders aussehen.

Diese Sendung ist eine Übernahme vom Westdeutschen Rundfunk (WDR)
 

Freitag, 24.10.2014

11:00 Uhr
Philosophische Gedanken - Von Richard David Precht


Wie viele Tütensuppen braucht der Mensch? Und was haben Fertiggerichte mit Freiheit zu tun?
Diese und andere Fragen stellt Richard David Precht in neun Filmkolumnen und nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer dabei mit auf kurze und kurzweilige Gedankenreisen ins Reich der Philosophie.

In jeweils nur wenigen Minuten spannt Richard David Precht einen Bogen von unserem alltäglichen Erleben zu Fragen, die Philosophen seit jeher beschäftigen: Welche Werte prägen uns? Was ist eigentlich Glück? Welchen Stellenwert hat Leistung in einer auseinanderdriftenden Gesellschaft?

Antworten sucht er bei den Klassikern - Seneca, Perikles, Nietzsche - und in seinem eigenen Erleben. Denn Philosophie ist für Richard David Precht keine abstrakte Welt. In seinen kurzen Filmgeschichten wird sie auch für den Zuschauer erlebbar: im Supermarkt, im Kindergarten, in einem historischen Bunker, im Großraumbüro, im Zoo.

Diese Sendung ist eine Übernahme vom Westdeutschen Rundfunk (WDR)

 
Redaktion: kim
Bild: © picture-alliance/dpa
Letzte Aktualisierung: 18.10.2014, 15:55 Uhr
 
 

Fachtagung

Medientag 2014 im hr

Auch in diesem Jahr können Lehrkräfte aus ganz Hessen wieder einen umfassenden Einblick in die Welt der Medien erhalten. Hier anmelden! [mehr]
 

ARD Radionacht

"Flossen hoch!"

Zum 8. Mal laden die Kinderradioredaktionen der ARD zu einem besonderen Hörerlebnis ein. Fünf Stunden unter Wasser ohne nasse Füße. [mehr]
 

Kinderfunkkolleg

Musik

"Warum mögen wir Musik und ist sie eine andere Sprache?" [mehr]
 

Für Lehrer

Bildungsserver Hessen

"Wissenswert"-Archiv für Lehrer und Schüler [mehr]
 

Arbeitskreis

Rundfunk und Schule

Der Arbeitskreis "Rundfunk und Schule" verbindet hr, Ministerium und Schule.
Termine Fachgruppentreffen [mehr]
 

Stiftung Zuhören

Ohren auf!

Projekte und Fortbildunge für bewusstes Zuhören finden Sie hier. Aktuell: Bewerbung für Medienkompetenzprojekt "Earsinnig hören!". [mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.