hr-online Informationen aus Hessen
ARD.de Hilfe Feedback
 
 (Bild: hr)

Todsünden und Hauptlaster

Ursprünglich galten die "sieben Todsünden" als Katalog der Hauptlaster – ab dem vierten Jahrhundert in der katholischen Kirche entstanden und immer wieder variiert: Hochmut (Stolz, Übermut), Geiz (Gier), Wollust (Begehren, Genusssucht), Zorn (Wut, Rachsucht), Völlerei (Maßlosigkeit), Neid (Eifersucht), Faulheit (Trägheit des Herzens). Heute sind sie fast so etwas wie geflügelte Worte. [mehr]
 

Reihe "Todsünden" anhören und runterladen

Bitte um etwas Geduld. Lade den Player...

  • Bitte um etwas Geduld. Lade die Playlist...
 

Radio

Depression, Burn-Out, Sattheit und Leere - die "Acedia" hat viele Gesichter. (Bild:  picture-alliance/dpa)

Trägheit als aller Laster Anfang

Acedia, die "Trägheit des Herzens" – oder auch des Geistes – ist die Todsünde, deren "Verwerflichkeit" sich heute nicht mehr so einfach erschließt, weil sie meist falsch verstanden wird. [mehr]
 
 

Radio

Zuviel ist zuviel. (Bild:  picture-alliance/dpa)

Das große Fressen – Völlerei als Sünde gegen die Gesundheit

Die sieben Todsünden sind keine christlich-katholische Erfindung, sondern gehen auf die antiken Laster- und Tugendkataloge zurück, das wird am Bespiel der Völlerei besonders deutlich. [mehr]
 
 

Radio

Rieseige Unterschiede zwische arm und reich (hier in China) können zu Neid in der Gesellschaft führen. (Bild:  picture-alliance/dpa)

"Das grünäugige Monster" – Neid in der Leistungsgesellschaft

Neid ist ein uraltes, universelles menschliches Gefühl – und kann äußerst zerstörerisch sein, für den Neider selbst und andere. Doch Neid gilt auch als Motor und Ansporn. [mehr]
 
 

Radio

 (Bild:  picture-alliance/dpa)

Kann denn Liebe Sünde sein? – Wollust zwischen sexueller Befreiung und Missbrauch

Auf Sexualität hat die christliche Glaubenslehre immer ein besonderes Augenmerk gerichtet, weil sich hier die triebhafte, körperliche Seite des Menschen meldet. [mehr]
 
 

Radio

 (Bild:  picture-alliance/dpa)

Bonuszahlungen und Börsenkrach – Habgier heute

Auch wenn der Begriff "Todsünde" allgemein aus der Mode gekommen ist, scheint für die meisten Menschen doch eines klar: Habgier – und der eng damit verbundene Geiz – gilt als moralisch verwerfliches und äußerst destruktives Verhalten. [mehr]
 
 

Radio

Pietro Lombardi bei "Deutschland such den Superstar" (Bild:  picture-alliance/dpa)

Ich! Ich! Ich! – Hochmut in der Mediengesellschaft

Superbia – der Hochmut, oft auch mit Stolz oder Eitelkeit übersetzt – wird im Todsündenkatalog fast immer zuerst genannt, weil es hier direkt um das Verhältnis zu Gott, genauer um die Abkehr von ihm, geht. [mehr]
 
 
 

Anmelden

Medientag im hr 2016

Smartphones in der Schule? Ja, gerne, aber richtig! Wie das geht, zeigt der Medientag im hr.
[mehr]
Eine direkte Anmeldung für den Medientag am 16.9. kann zur Zeit nicht mehr erfolgen. Alle weiteren Anmeldungen können nur noch auf die Warteliste gesetzt werden.
 

Kinderfunkkolleg

Kohle, Cash und Pinkepinke

Warum bezahlen wir mit Geld? Was ist der Euro? Macht Geld glücklich? Wir beantworten diese und viele andere Fragen - informativ, witzig und alles andere als langweilig! [mehr]
 

Für Lehrer

Bildungsserver Hessen

"Wissenswert"-Archiv für Lehrer und Schüler [mehr]
 

Ansprechpartner

Netzwerk "Rundfunk und Schule" [mehr]
 

Stiftung Zuhören

 (Bild:  hr)

Ohren auf!

Projekte und Fortbildung für bewusstes Zuhören finden Sie hier. Aktuell: Bewerbung für "tat:funk 2016/17". [mehr]
 
hr-online enthält Links zu anderen Internetangeboten. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.
SZM-Daten dieser Seite